Frauenklinik im Olper Krankenhaus wird 50


Seit 1967 erblickten knapp 31.000 Kinder das Licht der Welt

Die Behandlung von Frauen mit geschlechtsspezifischen Erkrankungen wird seit über zweihundert Jahren von speziell dafür ausgebildeten Ärzten in Deutschland durchgeführt. Im 18. Jahrhundert wurden die ersten Hebammen-Lehranstalten und reine Frauenkliniken gegründet. Die Separierung aus der Allgemeinmedizin in ein Spezialgebiet erfolgte langsam aber effektiv. Vor 50 Jahren kam es auch im Kreis Olpe zu einem Novum: Frauen wurden im Olper Krankenhaus durch speziell ausgebildete Frauenärzte behandelt. Bis dato war es üblich, dass die Versorgung im Krankenhaus auch durch den Hausarzt erfolgte. In diesem Jahr feiert die Frauenklinik Jubiläum.

Vor ziemlich genau 50 Jahren, am 01. September 1967, wurde die Frauenklinik am St. Martinus-Hospital in Olpe eingeweiht. Dr. Klaus Bielfeld war der erste Chefarzt dieser Abteilung und für die Geschicke und die Entwicklung in der Anfangszeit verantwortlich. Das erste Kind ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Am 01.09.1967 um 08.45 Uhr erblickte es in den Kreißsälen der neuen Frauenklinik das Licht der Welt. Überliefert wurde, dass das Mädchen als Dank den Namen Martina und nicht Monika erhalten hat. Auf Martina folgten in der neuen Ära der Geburtshilfe in Olpe bis heute knapp 31.000 Kinder. Nach 26 Jahren folgte auf der Chefarztebene Dr. Gerhard Wölk auf Dr. Bielfeld. Seit dem 01.10.1997 ist Dr. Jürgen Schwickerath Chefarzt der Frauenklinik/Brustzentrum.

Fachkongress und Tag der offenen Tür zum Jubiläum

In diesem Jahr feiert die Frauenklinik ihr 50-jähriges Bestehen mit einem zweitägigen Veranstaltungsangebot. Am Samstag, dem 02.09.2017 findet in der Olper Stadthalle der alljährliche Fachkongress für medizinisches und pflegerisches Fachpersonal statt. Am Tag darauf, am Sonntag, dem 03.09.2017 präsentiert sich die Frauenklinik mit Brustzentrum und gewährt beim Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen. Von 11.00 bis 16.00 Uhr können Interessierte Kreißsäle, Kinderzimmer oder den OP besichtigen und sich über das Leistungsangebot der Frauenklinik informieren. Neben den Führungen kommen auch die Kinder beim Geschwisterdiplom oder Kinderschminken auf ihre Kosten. First Moment wird auf der Mutter-Kind-Station Schwangerenfotografie anbieten. Des Weiteren wird es einen Babymarkt mit breitem Angebot geben. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Team der Frauenklinik freut sich auf zahlreiche Besucher

1967 konnte man sicherlich noch nicht absehen, dass sich die Frauenklinik zu einer geburtshilflichen Abteilung mit mehr als 700 Geburten pro Jahr entwickelt. Auch das Brustzentrum als operativer Standort des Brustzentrums Siegen-Olpe genießt einen überregionalen Ruf. „Das ist nicht selbstverständlich. Die uns anvertrauten Patientinnen, die werdenden Eltern und die Neugeborenen wurden und werden während des gesamten Aufenthaltes gut und sicher betreut“, erläutert Chefarzt Dr. Schwickerath die Bedeutung der Klinik für die Region. Dass sich die Frauenklinik etabliert habe, dafür hat der Chefarzt eine Erklärung. „Die Frauenklinik hat mittlerweile ein überregionales Einzugsgebiet. Dieser Erfolg wäre ohne den unermüdlichen Einsatz des gesamten Teams der Frauenklinik nicht möglich. Ich möchte meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren außergewöhnlichen Arbeitseinsatz und die tolle Vorbereitung des Jubiläums explizit danken. Wir freuen uns auf viele Besucher der Jubiläumsveranstaltungen.“

Kontakt


Linden-Apotheke
Dr. Gerd Franke e.K.
Martinstraße 6
57462 Olpe

Ansprechpartner: Dr. Gerd Franke

Telefon: +49 2761 2855
Fax: +49 2761 929248
info@linden-apotheke.eu


Franziskus-Apotheke
Dr. Gerd Franke e.K.
Kurfürst-Heinrich-Str. 7
57462 Olpe

Ansprechpartner: Dr. Gerd Franke

Telefon: +49 2761 8276155
Fax: +49 2761 8378068
info@franziskus-apotheke.eu

Weitere Artikel aus → Aus dem Gesundheitswesen

Neueste Tweets